Logo: Behörde für Schule und Berufsbildung
Bildungsgutschein & AVGS Hamburg
Zur Anbieter-Übersicht
Suchwörter mit Komma trennen, z.B.: Gesundheit, Umschulung
Illustration: Matrose mit Tools

Weiterbildungstelefon
Tel. 040/280 846 66

kostenfrei und neutral

Mo.-Do. 10:00-18:00 Uhr, Fr. 9:00-17:00 Uhr

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Corona-Pandemie-Update: Berufliche Qualifizierungen dürfen in Hamburg seit dem 06. Mai unter bestimmten Auflagen wieder in Bildungseinrichtungen stattfinden.

Bitte erfragen Sie den aktuellen Stand direkt bei den Anbietern.

Angebote, die zur Zeit online durchgeführt werden, finden Sie über den E-Learning-Button.


Die Angaben beruhen auf den Angaben der Anbieter!


Alles rund um den Bildungsgutschein...

Sind Sie arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht? In diesem Portal finden Sie Weiterbildungsmaßnahmen, die mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter gefördert werden. Mehr...

Weiterbildungstelefon
Tel. 040/280 846 66

kostenfrei und neutral

Mo.-Do. 10:00-18:00 Uhr, Fr. 9:00-17:00 Uhr

« Zurück

Grone Hamburg - Bildungszentrum für Qualifizierung und Integration Hamburg

Über den Anbieter

Art der Einrichtung:
Das Grone-Bildungszentrum für Qualifizierung und Integration Hamburg GmbH - gemeinnützig - wurde 1986 als Tochter der Stiftung Grone-Schule unter dem Namen Grone-Bildungszentrum für Gastronomie und Ernährung gegründet.

Zielgruppen/Programm:
Seit 25 Jahren führt das Grone-Bildungszentrum für Qualifizierung und Integration Hamburg Bildungs-, Vermittlungs- und Beratungsmaßnahmen durch.

Ziel ist, den Teilnehmenden berufliche Perspektiven zu schaffen und eine stabile Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erreichen. Je nach Vorkenntnissen werden in Kooperation mit öffentlichen Auftraggebern verschiedene Schulungsmodelle angeboten, z. B. außerbetriebliche Ausbildung für Jugendliche oder Umschulungen und Fortbildungen mit fachlicher Spezialisierung.

Zielgruppen uund Integrationsbereiche:

  • Aktivieren Stabilisieren unter 25 - ASU25
  • Aktivcenter Ü25 und Aktivcenter intensiv
  • BaE-Maßnahmen integrativ, kooperativ, Hamburger Ausbildungsprogramm, Sopro
  • Berufsvorbereitende Maßnahmen BvB und BvB Reha
  • Kompetenzfeststellung der Behörde für Schule und Berufsbildung und Bundesagentur für Arbeit
  • Integrationskurse in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
  • Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen wie
    • Fachkräfte für Kinder- und Familienbetreuung (mit und ohne Prüfungsvorbereitung zur "Sozialpädagogische Assistenz"
    • Deutsch für den Beruf B2
    • Umschulungen

Siehe auch -> Filialen mit anderen Schwerpunkten: