Logo: Behörde für Schule und Berufsbildung
Bildungsgutschein & AVGS Hamburg
Zur Anbieter-Übersicht
Suchwörter mit Komma trennen, z.B.: Gesundheit, Umschulung
Illustration: Matrose mit Tools

Weiterbildungstelefon
Tel. 040/280 846 66

kostenfrei und neutral

Mo.-Do. 10:00-18:00 Uhr, Fr. 9:00-17:00 Uhr

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Corona-Pandemie-Update: Berufliche Qualifizierungen dürfen in Hamburg seit dem 06. Mai unter bestimmten Auflagen wieder in Bildungseinrichtungen stattfinden.

Bitte erfragen Sie den aktuellen Stand direkt bei den Anbietern.

Angebote, die zur Zeit online durchgeführt werden, finden Sie über den E-Learning-Button.


Die Angaben beruhen auf den Angaben der Anbieter!


Alles rund um den Bildungsgutschein...

Sind Sie arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht? In diesem Portal finden Sie Weiterbildungsmaßnahmen, die mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter gefördert werden. Mehr...

Weiterbildungstelefon
Tel. 040/280 846 66

kostenfrei und neutral

Mo.-Do. 10:00-18:00 Uhr, Fr. 9:00-17:00 Uhr

« Zurück

Abschluss: Fachmann/-frau - Pflege [Ausbildung oder Umschulung]

Schule für Gesundheitsberufe (SfG) im HSB e.V., Scharbeutzer Straße 54, 22147 Hamburg

(Generalisierte Pflegeausbildung)

Inhalt

In den ersten beiden Ausbildungsjahren werden für alle Berufsgruppen ein gemeinsamer Berufsschulunterricht durchgeführt.
Im dritten Ausbildungsjahr muss sich der/die Teilnehmer/in entscheiden, ob der Abschluss Pflegefachmann/-frau, Kinderkrankenpflege oder Altenpflege erlernen möchte.

Für alle Teilnehmer/innen sind neben dem eigenen Praxisort, alle Facheinsätze (ambulant, stationär, Krankenhaus, Kinderkrankenhaus, psychiatrisch) Pflicht.

Die Ausbildung kann sowohl im Rahmen einer Erstausbildung, als auch einer Umschulungmaßnahme absolviert werden.

Der Unterricht findet in unserer Schule statt, die praktische Ausbildung in Ihrem Praktikumsbetrieb im Rahmen der fachpraktischen Ausbildung (durch einen Praxisanleiter).

Voraussetzungen:
• Schulabschluss: Mittlere Reife oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung
• persönlich und gesundheitlich geeignet
• Spaß am Umgang mit alten / kranken Menschen

Abschluss
Fachmann/-frau - Pflege (Ausbildungsberuf, Berufsfachschule, PrüfO vom 02.10.2018) i
Förderungsart
Bildungsgutschein (nach AZAV) i
Umschulung (PrüfO bundeseinheitlich) i