Logo: Behörde für Schule und Berufsbildung
Bildungsgutschein & AVGS Hamburg
Zur Anbieter-Übersicht
Suchwörter mit Komma trennen, z.B.: Gesundheit, Umschulung
Illustration: Matrose mit Tools

Weiterbildungstelefon
Tel. 040/280 846 66

kostenfrei und neutral

Mo.-Do. 10:00-18:00 Uhr, Fr. 9:00-17:00 Uhr

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Corona-Pandemie-Update: Berufliche Qualifizierungen dürfen in Hamburg seit dem 06. Mai unter bestimmten Auflagen wieder in Bildungseinrichtungen stattfinden.

Bitte erfragen Sie den aktuellen Stand direkt bei den Anbietern.

Angebote, die zur Zeit online durchgeführt werden, finden Sie über den E-Learning-Button.


Die Angaben beruhen auf den Angaben der Anbieter!


Alles rund um den Bildungsgutschein...

Sind Sie arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht? In diesem Portal finden Sie Weiterbildungsmaßnahmen, die mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter gefördert werden. Mehr...

Weiterbildungstelefon
Tel. 040/280 846 66

kostenfrei und neutral

Mo.-Do. 10:00-18:00 Uhr, Fr. 9:00-17:00 Uhr

« Zurück

Internationaler Bund (IB) Bildungszentrum Hamburg

Über den Anbieter

Art der Einrichtung:
Der Internationale Bund (IB) ist mit seinem eingetragenen Verein, seinen Gesellschaften und Beteiligungen einer der großen Dienstleister in den Bereichen Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Parteipolitisch und konfessionell unabhängig, helfen bundesweit mehr als 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IB in 700 Einrichtungen an 300 Orten jährlich rund 350.000 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bei der beruflichen und persönlichen Lebensplanung.

Zielgruppen/Programm:
Beim IB Hamburg/Schleswig-Holstein arbeiten ca. 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an insgesamt über 70 Standorten. Der IB arbeitet sehr eng vernetzt in den jeweiligen Sozialräumen und kooperiert mit Behörden, Schulen, gemeinnützigen Vereinen und Initiativen sowie mit anderen für die Arbeit relevanten deutschen und internationalen Akteuren. Die Schwerpunkte der Tätigkeit liegen in der Bildungsarbeit (v. a. SGB II und SGB III) und in der sozialen Arbeit (v. a. SGB VIII, SGB XII).

Gegründet im Jahr 1949, blickt der IB auf jahrzehntelange Erfahrungen mit jungen Menschen in kritischen Situationen zurück. Sein unternehmerisches Handeln basiert dabei auf gesellschaftlichem Engagement und der Übernahme sozialer Verantwortung. Als Unterzeichner der Charta der Vielfalt und Träger der Kampagne „Schwarz-Rot-Bunt“ kämpft der IB gegen die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer Rasse, ihrer Religion oder aufgrund ihrer Herkunft. Unter dem Motto „MenschSein stärken“ hilft der IB Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder Weltanschauung dabei, sich in Freiheit zu entfalten, ihr Leben selbst zu gestalten, sich in die Gesellschaft einzugliedern, persönliche Verantwortung zu übernehmen und die gesellschaftliche Entwicklung mitzugestalten. Dabei bildet er besondere Schwerpunkte in der Jugendsozialarbeit, in der beruflichen Aus- und Weiterbildung, bei der Integration von Behinderten und sozial Ausgegrenzten sowie bei der Entwicklung besonderer Angebote, zum Beispiel für ältere Menschen.