3067 Kurse • 12000 Termine • 180 Anbieter • mit Abschluss 632 • mit Zertifikat 1788 - gefördert von der Agentur für Arbeit / team.arbeit.hamburg  
Kopf Hintergrund
Erweitern Logo Suchmaske klein
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken Hilfe
Alle Angaben ohne Gewähr - ihre Vollständigkeit beruht auf den Auskünften der Bildungsträger.

« Zurück

Abschluss: Fluggerätmechaniker CAT A [Umschulung]

Fluggerätmechaniker arbeiten praktisch und direkt am Fluggerät (Flugzeug, Hubschrauber, u.a.). In der Fachrichtung Instandhaltungstechnik mit sog. CAT A Schein sorgen sie vor allem für die Funktionstüchtigkeit von Fluggeräten und warten, reparieren bzw. überholen technische Baugruppen. Diese Arbeiten verrichten sie überwiegend in Instandhaltungs-, Wartungs- bzw. Überholungsbetrieben der Luftfahrtindustrie (sogenannte EASA Part -145 Betriebe). Fluggerätmechaniker arbeiten auch in Herstellungsbetrieben bspw. in der „Final Assembly Line“ (Endmontagelinie) oder der Flightline (Einflug). Hauptaufgaben sind:

  • Montage beziehungsweise Demontage von Systembauteilen
  • Einstellarbeiten an Flugzeugsystemen
  • Sichtkontrollen und technische Flugfreigaben (Release to Service)
  • Fehlersuche (Troubleshooting) und Fehlerbehebung
  • Durchführung von planbaren sowie nicht planbaren Instandhaltungsarbeiten in Zusammenhang mit der technischen Dokumentation und Handbüchern der Hersteller
  • Vor-, Zwischen- und Nachflugkontrollen, Standzeitenkontrollen (Daily-, Pre-Flight-, Nightstop Check usw.)

Inhalte:
Theoretischer und praktischer Unterricht, Vorbereiten und Durchführen von Arbeitsgängen am Luftfahrzeug (M07), Montage und Demontage von Bauteilen und Geräten des Luftfahrzeuges (M07, M11), Inbetriebnahme von Antriebssystemen und Hilfsaggregaten (M15), Instandhaltungsarbeiten an Flugwerk und Triebwerk (M07, M11, M15, M17), Instandhaltung von komplexen Luftfahrzeugsystemen (M 07), Systeme und Ausrüstungen von Luftfahrzeugen mit Drehflügeln und Propellern (M12, M15), Elektrotechnik (M03), Elektronik (M04), Digitaltechnik (M05), Human Factors (M09) & Luftrecht (M10), Mathematik (M01) & Physik (M02)

Praktikum:
12 Monate (1.900 Std.) in einem EASA Part -145 Betrieb. Durch die 12monatige Praxis können Absolventen bei erfolgreichem Durchlaufen der theoretischen Ausbildung mit ihrem Abschluss eine AML beim Luftfahrtbundesamt beantragen. Damit sind Absolventen dieser Umschulung mit ihrem Abschluss freigabeberechtigtes Personal (certifying staff gemäß EASA Part -66).

Zugangsvoraussetzungen:
Metallberuf oder nachweisbare, vergleichbare Qualifikation.

Dauer:
26 Monate

Abschlüsse:
1. Prüfung vor der Handelskammer Hamburg. Abschluss als Flugerätmechaniker.
2. Modulprüfungen durch den EASA Part -147 Betrieb der Heinze Akademie. Zertifikat gemäß EASA Part -66 CAT A.

Abschluss: Fluggerätmechaniker/in (Ausbildungsberuf (BBiG), PrüfO vom 26.3.13) i
Förderungsart: Bildungsgutschein (nach AZAV) i
Umschulung (PrüfO bundeseinheitlich) i
Unterrichtsart: Präsenzunterricht i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtOrt, Bemerkungen
05.11.18 - 31.12.20
08:00 - 17:00 Uhr
2 Jahre
(2160 Std.)
Ganztägig
Präsenzunterricht
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
max. 12 Teiln.
Überseering 9
22297 Hamburg-Winterhude
Anbieteradresse
HEINZE AKADEMIE KG
Überseering 9
22297 Hamburg-Winterhude
Tel: 040 / 63 90 29-90
Fax: 040 / 63 90 29-29
Kontakt: Frau Andrea Kaven u. Frau Annemarie Ternes, Mo - Do: 8.00 - 17.00 Uhr, Fr. 8.00 - 14.30 Uhr
heinze-akademie.de
beratung@heinze-akademie.de

Anbieterdetails anzeigen...